DynDNS Provider

DynDNS wird immer dann sinnvoll, wenn lokale Server und Dienste (Webserver, VPN, Webcam…) vom Internet aus erreichbar sein müssen. Die Provider für Netzanbindungen vergeben dynamische, d.h. sich gelegentlich ändernde IP-Adressen, die man nicht sinnvoll veröffentlichen kann – eben weil sie sich ändern und aktuell nicht bekannt sind.

Voraussetzung für solche Dienste ist (heute noch), dass echte IPv4-Adressen verfügbar sind, nicht nur die zunehmend vergebenen IPv6-Adressen. Siehe dazu auch meinen Beitrag hier.

Die folgenden Anbieter habe ich getestet und für gut befunden, wenn nichts anderes vermerkt ist.

Bitte beachten: Keiner der getesteten Anbieter kann mit DS-Lite (IPv6 + IPv4-Tunnel) umgehen! Ob der jeweilige Provider mit DS-Lite umgehen kann, muss man bei Bedarf untersuchen (Danke, Michael Scholz, für deinen Kommentar!). Jedoch kann man zum Beispiel bei Kabel Deutschland i.d.R. problemlos telefonisch einen DS-Anschluss daraus machen lassen, der dann eine echte IPv4-Adresse enthält.

2 Gedanken zu „DynDNS Provider

  1. Auch wenn der Blogeintrag schon älter ist, aber die Dienste freedyn.de und myonlineportal.de unterstützen DS-Lite Anschlüsse.

    Bei freedyn.de wird dies über einen Proxy realisiert und bei myonlineportal.de läuft dies über einen Portmapper.

Schreibe einen Kommentar zu Michael Scholz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere