Onlinetool: Analyse von Mailheadern

Gerade hatte ich ein kniffliges Problem zu lösen, bei dem eine Mail, die von einem PHP-Script generiert wurde, beim Empfänger falsch ankam. Dabei fiel mir dieses Analyse-Tool in die Hände, das mir dann schnell die Tomaten von den Augen nahm:

https://gaijin.at/de/tools/e-mail-header-analyzer

Wie geht man vor? Zum Beispiel im Mozilla Thunderbird kann man sich die Quelle der Mail (Source) mit Ctrl-U ansehen. Hier markiert man alles bis hin zum eigentlichen Nutzinhalt (ohne diesen), kopiert das und fügt es in das große Textfeld auf der Analyse-Seite ein. Ein Knopfdruck genügt, und man bekommt eine Menge Aussagen zu Inhalt und Fehlern aller Header. Toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere